Qualität im Krankenhaus

Qualität im Krankenhaus bedeutet konkret: die bestmögliche medizinische, therapeutische und pflegerische Versorgung jeder Patientin und jedes Patienten unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen religiösen, sozialen und psychischen Bedürfnisse. Dabei ist Qualität kein festgeschriebener Wert. Qualität im Krankenhaus ist vielmehr ein ständiger Prozess, in den alle Mitarbeitenden hierarchie- und abteilungsübergreifend eingebunden sind. So werden hochwertige Ergebnisse zum Wohle der Patienten ebenso wie eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit erzielt.

Mit dem Qualitätsmanagement steht hierfür ein Instrument zur Verfügung, mit dem Abläufe in allen Bereichen des Krankenhausbetriebes strukturiert geplant und hinterfragt werden können. Deshalb ist die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in deutschen Krankenhäusern gesetzlich vorgeschrieben.

Qualitätsmanagement ist stetige Verbesserung

In kaum einer Branche ist Qualität so lebenswichtig wie im Gesundheitswesen. Qualität bedeutet, sich selbst zur ständigen Verbesserung zu verpflichten, etwa durch eine transparente und gute Organisation.

Das St. Remigius Krankenhaus Opladen und ist gemäß DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. In dieser Zertifizierung wird der Organisationsstruktur und den Abläufen in beiden Krankenhäusern Rechnung getragen. Neben dieser Zertifizierung wurden Organ- und Behandlungszentren als besondere Schwerpunkte herausgebildet, die ihre Struktur und Qualität durch weitere externen Überprüfungen durch unabhängige Experten bestätigen lassen. Ziel der Zertifizierung ist die stetige Optimierung der Abläufe in der Versorgung der Patienten – sowohl im Hinblick auf aktuelle medizinische, pflegerische und administrative Entwicklungen, als auch im Zusammenhang mit allen übrigen Krankenhausabläufen beginnend bei der Aufnahme jedes Patienten.

Das St. Remigius Krankenhaus Opladen wird alle drei Jahre in den Kategorien Patienten- und Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Informationswesen, Führung und Qualitätsmanagement neu überprüft. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden wurden auf Basis aktueller medizinischer Entwicklungen Behandlungsabläufe und -prozesse verbindlich für alle an der Behandlung Beteiligten festgelegt. Dies gewährleistet eine hohe Therapiesicherheit und eine ganzheitliche Betreuung der Patientinnen und Patienten.

Qualitätsmanagementbeauftragte

Die Qualitätsmanagementbeauftragte sorgt dafür, dass das Qualitätsmanagement im St. Remigius Krankenhaus Opladen fest im Arbeitsalltag verankert ist. Sie erarbeitet gemeinsam mit den Mitarbeitenden aller Abteilungen und Ebenen klare Abläufe und Strukturen, sorgt für ein ständiges Hinterfragen der Prozesse und begleitet diese durch regelmäßige interne Überprüfungen.

Im praktischen Alltag bedeutet dies beispielsweise das Verfassen von Qualitätsmanagementhandbüchern, die für jeden zugänglich sind und jedem Mitarbeiter jederzeit ermöglichen, Prozesse nachzuverfolgen. Sie bilden die Grundlage für Sicherheit und Qualität – für Patientinnen und Patienten und Mitarbeitende gleichermaßen.

Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht nach § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V

Jährlich wird der so genannte „strukturierte Qualitätsbericht” erstellt und veröffentlicht. Patienten und Interessierte sollen sich ausführlich über das medizinische Leistungsspektrum und die Qualität der Leistung eines Krankenhauses informieren können. Der aktuelle Qualitätsbericht des St. Remigius Krankenhauses bezieht sich auf das Jahr 2018.

Um eine Vergleichbarkeit der Qualitätsberichte untereinander zu gewährleisten, hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Vorgaben zur Gestaltung dieses Berichtes festgelegt. Deshalb bitten wir Sie um Verständnis, sollten inhaltliche Darstellung und Anordnung ungewöhnlich erscheinen.

Strukturierter Qualitätsbericht des St. Remigius Krankenhauses Opladen für das Jahr 2018

Siegel und Zertifikate

EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist bereits seit Oktober 2012 EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung, eine der ersten Kliniken in Deutschland überhaupt, die dieses Zertifkat verliehen bekam. 

Zertifiziertes Traumazentrum (DGU)

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist zertifiziertes Traumazentrum innerhalb des Traumanetzwerks Region Köln, in dem eine enge Kooperation mit weiteren Kliniken besteht. In diesem Netzwerk unterstützen sich die Krankenhäuser gegenseitig bei der Behandlung komplizierter Fälle und greifen auf breite Strukturen und Expertenwissen zurück.

Zertifiziertes AltersTraumaZentrum

Das Zentrum für Alterstraumatologie am St. Remigius Krankenhaus Opladen und dem St. Josef Krankenhaus Wiesdorf ist nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie - Zertifizierung als AltersTraumaZentrum DGU® - zertifiziert.

Zertifizierter Behandlungspfad

„Rekonstruktive Beckenbodenchirurgie und operative Behandlung bei Harninkontinenz Beckenboden”

Im Beckenbodenzentrum Kplus am St. Remigius Krankenhaus Opladen profitieren Patientinnen von einem zertifizierten stationären Behandlungspfad „Rekonstruktive Beckenbodenchirurgie und operative Behandlung bei Harninkontinenz Beckenboden”. 

Akkreditiertes Schlaflabor

Das Schlaflabor im St. Remigius Krankenhaus Opladen ist akkreditiertes Schlaflabor der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin DGSM.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Das Qualitätsmanagementsystem des Darmzentrums Kplus St. Remigius Leverkusen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Das Qualitätsmanagementsystem des Rheinisch-Bergischen Lungenzentrums Leverkusen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.

Siegel des mre-netz regio rhein-ahr

Das Siegel des „mre-netz regio rhein-ahr“ bestätigt die erfüllten Qualitätsstandards zur Vermeidung und Eindämmung Multiresistenter Erreger.

Katja Badekow

Qualitätsmanagement

St. Remigius Krankenhaus Opladen und St. Josef Krankenhaus Wiesdorf

Telefon 0 21 71/4 09-5 20 09

E-Mail an Katja Badekow

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum