Das St. Remigius Krankenhaus Opladen

Leverkusen

Die Initiative, in Opladen ein Krankenhaus zu errichten, ging von der katholischen Pfarrgemeinde St. Remigius aus. Um das nötige Kapital für einen Neubau zu gewinnen, verkaufte die Gemeinde das so genannte Alte Kloster in der Altstadtstraße, den bisherigen Mittelpunkt der ambulanten Krankenpflege. Schenkungen frommer Bürger, finanzielle Hilfen der Stadtverwaltung und einzelner Industrieunternehmen füllten den Baufonds rasch, so dass in der damaligen Rennbaumstraße – heute An St. Remigius – gebaut werden konnte. Das neue, dem heiligen Josef geweihte Krankenhaus wurde am 20. Februar 1891 eröffnet. Die Krankenpflege übernahmen die in Opladen schon länger erfolgreich tätigen Schwestern des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi.

Nach dem Zusammenschluss Opladens mit Leverkusen im Jahr 1975 sollten Verwechslungen mit dem Leverkusener St. Josef Krankenhaus vermieden werden. Folglich übernahm das Krankenhaus den Namen des Pfarrpatrons St. Remigius und hieß dann Remigius Krankenhaus Opladen.

Seit dem 1. Mai 2009 gehört das Haus zur Kplus Gruppe und heißt nun St. Remigius Krankenhaus Opladen – zu Ehren des heiligen Remigius, der das mächtige Volk der Franken für die römische Kirche christianisierte und um die Verbundenheit mit den Grundfesten der katholischen Kirche auszudrücken.

Moderne Medizin hinter traditionsreichen Mauern

Auch heute sind wir unseren christlichen Wurzeln verpflichtet. Zwar verbirgt sich hinter traditionsreichen Mauern moderne Technik, doch immer noch steht der Mensch unter Einbeziehung von Leib und Seele im Mittelpunkt. Respekt und Zuwendung in christlicher Tradition bestimmen den Umgang mit den Menschen in unserem Haus, unabhängig von Konfession und Nationalität.

Seine besondere Kompetenz stellt das Leverkusener Krankenhaus mit medizinischen Spezialisierungen unter Beweis, wie sie sonst nur in deutlich größeren Häusern in Deutschland zu finden sind. Besondere Schwerpunkte, die jedes Jahr viele Menschen auf der Suche nach medizinischer Hilfe aus einem größeren Einzugsgebiet nach Leverkusen führen, werden beispielweise mit der Wirbelsäulenchirurgie, dem künstlichen Gelenkersatz, der Lungendiagnostik oder der Darmkrebsbehandlung gesetzt.

Auch in Zukunft: Ihr Gesundheitspartner in und um Leverkusen

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im St. Remigius Krankenhaus Opladen werden sich auch in Zukunft gemeinsam den stetigen Veränderungen im Gesundheitswesen und den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und religiösen Herausforderungen stellen und sie innovativ gestalten.

Besondere Qualität in Medizin, Pflege und Therapie

Jedes Jahr werden in unserem Haus mehr als 13.000 stationäre Patientinnen und Patienten medizinisch versorgt. Hinzu kommen etwa 20.000 Menschen im Jahr, die ambulant behandelt werden. Mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der ihnen anvertrauten Menschen. Alle Patienten können auf eine moderne und kompetente Therapie vertrauen, ohne auf die persönliche Atmosphäre Ihres Krankenhauses vor Ort verzichten zu müssen.

Seine besondere Qualität in Medizin, Pflege und Therapie stellt das St. Remigius Krankenhaus regelmäßig mit Auszeichnungen und Zertifizierungen durch medizinische Fachgesellschaften unter Beweis.

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt
Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular, per E-Mail an info@kplusgruppe.de oder per Post an

Kplus Gruppe GmbH
Schwanenstraße 132
42697 Solingen

St. Remigius Krankenhaus Opladen

An St. Remigius 26
51379 Leverkusen

Telefon 0 21 71/4 09-0

Telefax 0 21 71/4 09-20 13

info@kplusgruppe.de

www.remigius.de​​​​​​​

Anfahrt

Das St. Remigius Krankenhaus Opladen liegt in der Stadtmitte von Leverkusen-Opladen, in der Nähe des Bahnhofs und des Busbahnhofs. Daher ist es mit öffentlichen Verkehrsmitteln besonders gut zu erreichen.

Parken

Durch die zentrale Innenstadtlage ist das Parkplatzangebot vor dem Krankenhaus auf der Straße „An St. Remigius” eingeschränkt. Die maximale Parkdauer beträgt zwei Stunden (gegen Gebühr). Weitere Parkmöglichkeiten gibt es im nahe gelegenen Parkhaus. Standort, Öffnungszeiten und Tarife des GBO-Parkhauses Günther-Weisenborn-Straße finden Sie hier. 

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum